Freitag, 20. September 2013

Vorbemusterung


Eine wirklich tolle Sache bei Weberhaus ist die Möglichkeit einer Vorbemusterung – das wurde uns bei den anderen Anbietern nicht angeboten bzw. wurde nur zwischen Tür und Angel mit Circa-Preisen besprochen. Bei der Vorbemusterung bei Weberhaus wird man nach Rheinau-Linx ins Bemusterungszentrum eingeladen – ein Werkvertrag ist hierfür nicht notwendig. Dort zeigt einem ein Mitarbeiter dann ca. 2-3 Stunden lang, was bei Weberhaus im Standard beinhaltet ist. Zudem kann man, wenn man schon weiß, was man haben möchte, auch gleich fragen, was beispielsweise eine bestimmte Badewanne Aufpreis im Vergleich zum Standard kostet. Bei diesem Termin am 28. Juli 2013 (sehr arbeitnehmerfreundlich, wir konnten den Termin am Sonntag machen) haben wir sehr schnell festgestellt, dass der Standard bei Weberhaus wirklich sehr hoch ist – viele Ausstattungsbereiche können bei uns problemlos mit der Standardlösung abgedeckt werden, ohne dass wir auf etwas verzichten müssen. Sowohl der von uns ausgesucht Laminat, als auch die Türen, Türgriffe, Ziegel, Waschbecken, etc. sind genau das, was wir gesucht haben. Auch der Aufpreis bei den von uns im Moment ausgesuchten Fliesen hält sich wirklich im Rahmen.

Am Ende dieses Termins wussten wir gleich einiges mehr über die Ausstattung eines Weberhauses, aber wir hatten auch die Gewissheit, dass nun diese Wünsche direkt in das Angebot von Weber einfließen. Somit haben wir in einem korrigierten Angebot schon die ausgesuchten Ausstattungen mit aufgeführt und auch im Preis enthalten sehen können.

Als Tipp von uns: Immer nach einer solchen Vorbemusterung fragen, denn das hilft ungemein. Es sind sooooo viele Entscheidungen zu treffen, wenn man ein ganzes Haus innen und außen gestalten und ausstatten will. Und ohne die Vorbemusterung hätten wir mindestens 1 Tag länger bei der richtigen Bemusterung gebraucht. So konnten wir die ganzen Eindrücke mit nach Hause nehmen und uns dann in Ruhe dazu Gedanken machen. Auf jeden Fall empfehlenswert und ein super Pluspunkt für Weberhaus!

Kommentare:

  1. Gibt´s bei Schwörer auch ;-)

    Dauert einen ganzen Tag + tolles Essen + Werksführung ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja, und auf dem Parkplatz wird der Name gleich angezeigt, ich hab davon gehört ;-)

      Löschen
  2. Gibts bei anderen Anbietern ja auch noch ;O)
    Aber in der Tat... man sollte das auch machen... Leider gibt es Fälle wo die Anfahrt eben für 2-3h sich nicht rechnet.... Aber ansonsten ist es sehr schwer das an einem Tag durchzustehen...
    Viele Grüße,
    Rainer

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rainer,
    klar ist es ein großer Aufwand extra zum Hersteller zu fahren, aber wir hätten diese Möglichkeit auch genutzt, wenn es eine weitere Strecke gewesen wäre. Wenn man sich anschaut, wieviel Geld man in die Hand nimmt um ein Haus zu bauen, wäre mir diese Möglichkeit auf jeden Fall auch einen Wochenendausflug wert gewesen. Insbesondere ist es ja bei Weber auch so, dass die Rheinebene, das Elsaß und auch der Schwarzwald geradezu zu einem Kurzurlaub einladen.
    Eine andere Möglichkeit für Interessenten aus der Mitte oder dem Norden Deutschlands ist natürlich auch das zweite Werk von WeberHaus in Minden (in der Nähe von Olpe) - dort ist die Ausstellung allerdings deutlich kleiner.
    Grüße,
    Dirk

    AntwortenLöschen