Freitag, 8. August 2014

Anfüllen / Garagenfundamente Tag 2

Leider war der heutige Tag nur teilweise erfolgreich - wie sich beim Termin mit unserem Architekten herausstellte, sitzen die Garagenfundamente nicht an der richtigen Stelle!!! Die Pläne, die wir an alle verteilt hatten, kamen leider nicht beim Capo auf der Baustelle an... Das ist sehr ärgerlich und kann auch erst richtig geklärt werden, wenn unser Ansprechpartner in 3 Wochen aus dem Urlaub zurück ist. Das bedeutet, dass die Fundamente nun umgesetzt werden müssen, nur ist eben noch nicht geklärt, wer die Kosten dafür tragen muss. 

Die guten Neuigkeiten des Tages sind aber der sonstige Fortschritt auf der Baustelle - ungefähr die Hälfte der Anfüllarbeiten sind erledigt und auch der Aushub für den Kontrollschacht ist schon erledigt.




Zudem waren heute auch die Jungs von unserer Kellerbaufirma da und haben die Sprieße, die die Decken abgestützt haben, ausgebaut und damit ist der Keller nun endgültig fertig! Und er ist auch fast trocken und das Kellerloch wieder schön zugedeckt, damit der Regen nicht komplett durchkommt. 

Diese Gelegenheit haben wir dann auch gleich zur ersten Innenbesichtigung unseres Kellers genutzt.
Ein echt tolles Gefühl, wenn man das erste mal IN einem Raum des eigenen Hauses steht...





Ein weiteres Problem stellt gerade die Tatsache dar, dass wir nahezu keine Möglichkeit haben, einen Straßenbauer zu finden, der uns die Straße in den nächsten Wochen aufreißen und das Haus an den Kanal anschließen kann. Wie es aussieht, wird das vermutlich erst Mitte September klappen... Ärgerlich, aber es sollte trotz allem noch früh genug vor dem Hausaufbau stattfinden. Nun müssen wir das noch fix ausmachen und dann sind alle vorher notwendigen Arbeiten erledigt. Das bedeutet, dass nun das Haus an den Kontrollschacht angeschlossen wird und der Straßenbauer dann "nur noch" von dort aus an den Kanal anschließen muss. Damit können wir auch den Termin mit der Stadt für den Wasseranschluss und mit dem Netzbetreiber für den Anschluss an Strom und Telefonleitung fast halten und müssen diesen nur um wenige Tage auf voraussichtlich übernächste Woche verschieben. 

Alles in allem läuft es also... Und die Terrasse ist auch schon zur Hälfte fertig... :-)


Kommentare:

  1. Wie bitte???? Die Fundamente sind falsch? Das darf ja wohl nicht wahr sein.
    Ich hoffe, dass der Verantwortliche bald eine Lösung bietet und dass euren Bau das nicht aufhalten wird.

    Sowas ist SO ärgerlich!!!!
    Das tut mir echt leid.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir haben uns auch etwas geärgert... :-(((
      Vor allem, da wir am Freitag vor dem Beginn der Arbeiten extra nochmal nachgefragt hatten, ob die Pläne vorliegen..

      Löschen
  2. Das glaube ich. Das muss wirklich klasse sein... das erste Mal im eigenen Haus!!!
    Ich bin ganz aufgeregt, bis das bei mir soweit ist... In vier Wochen...

    Welchen Eindruck habt ihr? Ist es so, wie ihr es euch vorgestellt habt? Wirkt es kleiner??? Anders???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist schon toll. Momentan wirken die Räume durch den fehlenden Estrich noch sehr hoch - ansonsten sind wir von der Größe der Räume positiv überrascht.

      Löschen
  3. Ja, klar. Bauferien überall... Aber wenn es im September klappt, dann ist es ja auch noch okay...
    Ich drücke die Daumen!!

    AntwortenLöschen